Freitag, 18. November 2011 13:52 Uhr

Papst Benedikt XVI in Benin

Neues aus Benin

Zum dritten Mal empfängt Benin das Oberhaupt der katholischen Kirche, den Heiligen Vater. Nach Johannes Paul II, der das Land in 1982 und 1992 besuchte, bereiste Papst Benedikt XVI Benin von 18. bis zum 20 November 2011. Anlässlich seiner Reise veröffentlichte er in Cotonou das Schlussdokument der Afrika Synode 2009 und besuchte in Ouidah das Grab einer der markanten Persönlichkeiten der afrikanischen Kirche, der Erzbischof Gantin, gestorben in 2008, zuletzt Dekan des Kardinalskollegiums beim Kurienamt. In seinen Botschaften appellierte er alle Christen auf der Welt eindringlich zur Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden im Hinblick auf Herausforderungen unseres Jahrhunderts.

Der Besuch des Papst ist ein Anerkennungszeichen für dieses besonderes Land, das die 150 Jahre Evangelisierung feierte in einem Umfeld, wo sich katholische-und islamische sowie Naturreligionen friedlich miteinander leben.  Benin ist auch, politisch betrachtet, ein sehr friedliches Land.

© Botschaft der Republik Benin
Englerallee 23 · 14195 Berlin · Tel/Fax (030) 2363 147-10/40
diplo(at)ambassade-benin.de